Schon zur Tradition geworden ist bei den Alten Herren des SV Illschwang im Übergang von der Hallen- zur Freiluftsaison das mannschaftsinterne Hallenfußballturnier. Nachdem die Veranstaltung 2021 wegen der Corona- Pandemie ausfallen musste, war heuer, auf Grund der aktuellen Hygienerichtlinie eine Durchführung wieder möglich. Die Organisation des Turniers lag in den Händen der beiden Spartenleiter der AH-Mannschaft Peter Gleissner und Stefan Niebler, unterstützt von Thomas Dirler, der die Spielpläne erstellte. In der Illschwanger Schulturnhalle traten sechs Mannschaften zu je vier Spielern gegeneinander an. Es spielte jeder gegen jeden in Hin- und Rückspiel. Gewonnen hatte das Team, welches zuerst vier Punkte erreicht hatte. Das Turnier dauerte insgesamt sechs Stunden, wobei es für die Teilnehmer die Möglichkeit gab, sich zwischendrin mit einer Brotzeit, sowie Kaffee und Kuchen zu stärken. Zur Siegerehrung trafen sich alle im Gasthaus Schmidt in Aichazandt. Jede Mannschaft bekam einen Verzehrgutschein, der von den Gasthäusern der Region, der Metzgerei Bär in Sulzbach-Rosenberg, sowie vom 1.Bürgermeister Dieter Dehling spendiert worden waren. Gewonnen hatte die Mannschaft, die von Peter Gleissner, Manuel Bauer, Florian Roth und Günther Herbst gebildet wurde. Das Team hatte neun Spiele gewonnen, nur einmal gab es eine Niederlage. Die Spartenleitung zeigte sich über die zahlreiche Beteiligung und die faire Spielweise erfreut. In Vertretung des 1.Bürgermeisters, nahm sein Stellvertreter Benjamin Hiltl an der Siegerehrung teil. Er zeigte sich erfreut, dass in gegenwärtig schwierigen Zeiten eine solche Gemeinschaftsveranstaltung möglich war.

Bild und Text: Norbert Weis