In der Frauen Kreisliga 1 standen zum Abschluss der Verbandsrunde mit dem FC Edelsfeld und der Spielgemeinschaft DJK Ursensollen/SV Illschwang zwei Fußballmannschaften punktgleich an der Tabellenspitze. In einem Entscheidungsspiel musste deshalb der Meister ermittelt werden. Der TuS Rosenberg war im Aicher-Stadion in Rosenberg Ausrichter und 250 Zuschauer suchten sich schattige Plätze. Bei hochsommerlichen Temperaturen begann die Partie unter der sicheren Leitung von Sven Ertel (SSV Paulsdorf) sehr torreich und nach 23 Spielminuten konnten die Fans über vier Tore jubeln. Edelsfeld ging durch einen verwandelten Foulelfmeter von Sabrina Ertl in der 11. Minute in Führung, doch die Spielgemeinschaft drehte in der 20. Minute die Partie. Torjägerin Lisa Sommer machte innerhalb nur einer Minute ihre beiden Treffer. Das Team um Trainer Karl Fischer konterte und schaffte in der 23. Minute durch Michelle Morawetz zum 2:2-Ausgleich. In der Folge beruhigte sich das Spiel, auch weil die Hitze von den Spielerinnen alles abverlangte. Beide Mannschaften hatten in der Folge nur noch wenige Torchancen zugelassen und im zweiten Spielabschnitt hatte die Spielgemeinschaft mehr vom Spiel, konnte sich aber auch nicht entscheidend durchsetzen. Dass die Begegnung nach kräftezerrenden 120 Spielminuten mit einem 3:2-Erfolg für Mannschaft von Hans Ehrnsberger endete, hatten sie ihrer „Top-Stürmerin“ Lisa Sommer mit zu verdanken, die in der 108. Minute mit ihrem dritten Treffer die Meisterschaft sichert. Damit verbunden ist der Aufstieg in die Bezirksliga und die Teilnahme am Erdinger Meister-Cup am 26. Juni in Rieden. Kreisvorsitzender Albert Kellner ehrte nach Spielschluss die Mannschaft mit der Meisterurkunde und einem Spielball. (Foto und Bericht: BRA)