Die Siegerehrung in Ebermannsdorf war Abschluss des Landkreiscups der Läufer in diesem Jahr. Bei der neuen Auflage im nächsten Jahr wird die Serie um drei Rennen erweitert. Eines ist ganz neu dabei.

Nach zwei Jahren Zwangspause wegen der Coronapandemie feierte der Landkreiscup der Läufer in diesem Jahr sein Comeback, wenngleich noch mit reduziertem Programm. Wie die Organisatoren Georg Roth und Christian Meier von der Laufsparte der SpVgg Ebermannsdorf bei der Abschlussveranstaltung in der Ebermannsdorfer Schulturnhalle sagten, wird der Landkreiscup, der 1992 von Karl-Heinz Matejcek ins Leben gerufenen worden war, im kommenden Jahr von diesmal vier auf sieben Läufe erweitert: Wieder dabei sind der Silvesterlauf am 31. Dezember 2022 und die Running Night der Skivereinigung Amberg sowie neu ein Frühjahrslauf von CIS Amberg.

Beim Mini-Maus-Lauf in Mendorferbuch, dem Hahnenkamm-Lauf in Edelsfeld, Jedermannslauf in Ebermannsdorf und Dorflauf in Illschwang waren insgesamt 669 Teilnehmer am Start. In die Wertung kam, wer mindestens drei Rennen absolvierte. Stellvertretender Landrat Stefan Braun, die Bürgermeister Erich Meidinger (Ebermannsdorf) und Franz Badura (Amberg) sowie Günter Simmerl von der Conrad-Sportförderung freuten sich darüber, dass der Landkreiscup nach den schwierigen Zeiten für den Breitensport vor allem von den jungen Leuten wieder so gut angenommen wurde, und sagten finanzielle Unterstützung zu.

Die meisten Läuferinnen und Läufer hatte der SV Illschwang mit insgesamt 42 Teilnehmern in den Wertungsrängen. Mit Valentin Gebhard von der DJK Ursensollen, Emma Rank vom ESV Amberg, Christa Schaller von CIS Amberg und dem ohne Verein startenden Peter Lippl waren vier Teilnehmer dabei, die jeden Lauf ihrer Wertungsklasse gewinnen konnten. Die Gesamtwertung:

Bambini W 7/5

  1. Sophia Pongratz, ESV Amberg (75 Punkte)
  2. Laura Sperl, TV Amberg (57)
  3. Sofia Pavlov, TV Amberg (50)

Bambini M 7/5

  1. Lasse Backhaus, TV Amberg (70)
  2. Paul Kurz, TV Amberg (48)
  3. Jonathan Binder, SV Illschwang LT (45)

Schülerinnen D (W8)

  1. Larissa Grahlmann, SV Illschwang LT (90)
  2. Theresa Ewald, TV Amberg (70)
  3. Lena Schlierf, TV Amberg (53)

Schüler D (M8)

  1. Valentin Gebhard, DJK Ursensollen (100)
  2. Leonard Meyer, SpVgg Ebermannsdorf (54)
  3. Ferdinand Mäschl, ESV Amberg (52)

Schülerinnen C (W10)

  1. Emma Rank, ESV Amberg (100)
  2. Teresa Tutsch, CIS Amberg (41)
  3. Marlene Müller, TV Amberg (39)

Schüler C (M10)

  1. Raphael Poh, DJK Ensdorf (65)
  2. Paul Pöllinger, SV Illschwang (60)
  3. Juhan Reuß, SpVgg Ebermannsdorf (49)

Schülerinnen B (W12)

  1. Fiona Meyer, SCMK Hirschau (65)
  2. Leonie Reuß, SpVgg Ebermannsdorf (61)
  3. Leni Kürbel, SK Fürnried Wiesenflitzer (48)

Schüler B (M12)

  1. Ferdinand Gebhard SV Raigering (80)

Schüler A (M14)

  1. Lukas Seegerer, ESV Amberg (70)

Jugend B (W16)

  1. Rosalie Steger, TuS Rosenberg (95)

Damen allg. (W20)

  1. Ulrike Schißlbauer, ESV Amberg (70)

Damen W40

  1. Tanja Tauber, ESV Amberg (70)
  2. Regine Pesold, SV Illschwang (65)
  3. Kerstin Wolfram, SV Illschwang (45)

Damen W 45

  1. Carmen Grahlmann, SV Illschwang (75)

Damen W 50

  1. Marion Fuchs, LSG Edelsfeld (85)
  2. Anita Reinhardt, ESV Amberg (75)

Damen W 55

  1. Christa Schaller, CIS Amberg (100)

Damen W 60

  1. Lydia Zahner, VFTN Kirchenreinbach (75)

Herren M35

  1. Andreas Dehling, SV Illschwang (69)
  2. Stefan Übler, SV Illschwang (40)

Herren M40

  1. Florian Schwager, SV Illschwang (75)

Herren M45

  1. Jens Grahlmann, SV Illschwang (64)
  2. Holger Tutsch, ESV Amberg (60)

Herren M50

  1. Florian Fuchs, TV 1861 Amberg (75)
  2. Klaus Hanske, TST Ammerthal (70)

Herren M 60

  1. Alois Meier, SV Freudenberg (75)

Herren M 65

  1. Peter Lippl, ohne Verein (100)
  2. Heiko Backofen, TuS Rosenberg (70)

Quelle: Onetz / Paul Böhm